Arbeitskreis Zahngesundheit Westfalen-Lippe

in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe

Studienseminar Primarstufe

 
Der zweite Gesundheitstag am Studienseminar Siegen, das inzwischen unter der Leitung von Herrn Jürgen Heering ist, fand am 7. Juli 2011 statt. Der Aktionstag hatte diesmal das Motto „Kindergesundheit“. In Vorträgen und Workshops standen die Kinder, deren Entwicklung, Probleme und Gefährdungen im Mittelpunkt der Betrachtung. Es ging insbesondere darum, Verständnis für Kinder aufzubauen und zu erweitern, die in ihrer schulischen Laufbahn oft vielfältige Schwierigkeiten haben. Als Einführung startete Herr Dr. Holger Petri von der DRK Kinderklinik mit dem Impulsvortrag „Entwicklung im Grundschulalter – Motorik, Kommunikation, Verhalten“. Danach konnten die Referendare aus den folgenden drei Workshops zwei auswählen:

 
 
>> Schriftspracherwerb und Erwerb des Rechnens im Grundschulalter und mögliche Störungen
      (Nadine Susan Althaus, Dipl.-Sprachheilpädagogin; Clara-Maria Scholl, Logopädin/Bachelor of Health)
 
>> ADHS und Schule (Reinhard Semmerling, leitender Psychologe der DRK Kinderklinik)
 
>> Kinder stärken, damit sie weder Täter noch Opfer werden (Peter Ginsberg, Polizei Siegen)

 

 

Nach der Mittagspause zog Herr Michael Kasterke alle Zuhörerinnen und Zuhörer mit seinen Ausführungen und Erfahrungen aus seinem eigenen Berufsalltag als Intensivpädagoge, ev. Pastor und ehemaliger Polizist zu dem Thema „Resilienz – Kinder in Belastungssituationen fördern und begleiten“ in den Bann. Inhaltlich ging es in dem Vortrag um den Bereich der Psychohygiene und um Verarbeitungshilfen für Kinder, die in ihrer Familie oder ihrem Umfeld in starken Belastungssituationen stehen z.B. durch psychische Erkrankung der Eltern, Suchtproblematik, Trennung oder wirtschaftliche Veränderungen.