Arbeitskreis Zahngesundheit Westfalen-Lippe

in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe

Tag der Zahngesundheit

 

Zum Tag der Zahngesundheit wurde am 20. September 2012 das 20-jährige Bestehen des Arbeitskreises Zahngesundheit in der Bismarckhalle in Siegen-Weidenau gefeiert.

 DSC 6370.1

 

Insgesamt 400 Siegener Kindergartenkinder waren eingeladen ein besonderes Highlight auf der Bühne der Bismarckhalle zu erleben. Mausini, ein Clown, Kreativtrainer, Autor und Klangtherapeut begeisterte die Siegener Vorschulkinder mit seinem Mitmachtheater „Gesund und fit - Mausini macht mit!“ In seinem interaktiven Theaterprogramm nahm Mausini die Kinder mit auf eine Reise voller Spaß und Freude. So lernten die Kinder beispielsweise die Namen der Zähne kennen. Gleichzeitig konnten sie sich durch einfache Bewegungsübungen die Funktionen der Zähne einprägen. Die häufigen Wiederholungen der Bewegungen sowie die in einfachen und kurzen Reimen bzw. Liedtexten wichtigen Botschaften zur Mundhygiene und gesunden Ernährung, halfen den Kindern auf spielerische Art sich diese Aussagen zu merken. Viele lachende Kindergesichter und strahlende Kinderaugen verließen nach der Vorstellung die Bismarckhalle – in der einen Hand stolz eine Autogrammkarte von dem Clown Mausini in der anderen Hand eine Brotbox des Arbeitskreises, bedruckt mit dem Zahnputzdrachen Kai – der für die Zahnputztechnik der Jüngsten steht – und gefüllt mit einem Apfel, einer Zahnbürste und Zahnpasta sowie einem Luftballon.

Anschließend wurde in einem feierlichen Rahmen mit ehemaligen Mitarbeitern und Weggefährten an die Anfänge und die Entwicklung des Arbeitskreises Zahngesundheit im Kreisgebiet erinnert.

 

DSC 6401.1

DSC 6376.1

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                  

 

  

20-jähriges Bestehen des Arbeitskreises Zahngesundheit Siegen-Wittgenstein

 

20 Jahre ist es her seit im Januar 1992 die Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit Siegen-Wittgenstein gegründet wurde. Die gesetzlichen Krankenkassen, die niedergelassenen Zahnärzte und der Kreis Siegen-Wittgenstein vertreten durch den Jugendzahnärztlichen Dienst und das Schulamt unterzeichneten die Vereinbarung der Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit, in der sie sich verpflichteten bei Kindern bis zum 12. Lebensjahr gemeinsam einheitliche Maßnahmen zur Erkennung und Verhütung von Zahnerkrankungen umzusetzen.

Bereits 10 Jahre bevor die Zahnprophylaxe in das Gesundheitsgesetz aufgenommen wurde, fanden im Kreisgebiet auf freiwilliger Basis und aus der Überzeugung heraus, die Zahngesundheit von Kindern zu fördern, Prophylaxemaßnahmen von niedergelassenen Zahnärzten, der AOK, IKK, BKKn, Bundesknappschaft und Landwirtschaftlichen Krankenkasse, dem Schulamt und den Apotheken statt. So war 1992 die Gründung der Arbeitsgemeinschaft und damit die Erweiterung des Kreises derer, die sich zur Umsetzung der Zahnprophylaxe verpflichteten, sowohl eine Weiterführung bereits bewährter Konzepte als auch der Start in eine flächendeckende Gruppenprophylaxe im Kreis Siegen-Wittgenstein.

Vieles hat sich in den letzten 20 Jahren verändert und weiterentwickelt: die Betreuungskonzepte in Kindertagesstätten und Grundschulen, die Unterrichtsmethoden, viele gezielte Einzelprojekte wurden ergänzt und neue Aufgabenfelder wie z.B. die Offene Ganztagsschule kamen hinzu. Eines aber ist gleich geblieben: im Vordergrund aller Aktivitäten stehen nach wie vor die Kinder, deren Gesundheit durch gezielte Zahn- und Ernährungsprophylaxe gefördert werden soll. Hierbei ist in erster Linie wichtig die Kinder zu begeistern – durch die methodische Art der Betreuungs- und Unterrichtskonzepte und durch engagierte Vermittlung der Inhalte. Begeisterung schafft Motivation – die anregt sich selbst aktiv für ein gesundes Leben einzusetzen.