Arbeitskreis Zahngesundheit Westfalen-Lippe

in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe

Projekte

     

Projekte in Jugendtreffs

  
Im Mai 2011 fand ein Projekt im Jugendtreff in Siegen-Eiserfeld statt. An drei Aktionsnachmitttagen konnten Jugendliche im Alter zwischen 11 und 16 Jahren an unterschiedlichen Workshops teilnehmen. Die Angebote reichten vom Thema „Piercing und Zahnschmuck“, „Zahnpflege“, „Getränke und Säureschäden an den Zähnen“ bis zur Möglichkeit sich einen Gebissabdruck des eigenen Oberkiefers anzufertigen und diesen selbst zu bearbeiten. An dem dritten Nachmittag fanden sich rund 15 Jugendliche zusammen, die „lecker und trotzdem gesund“ kochten und die anderen Teenys mit einer gesunden Mahlzeit überraschten. Alle Workshops fanden bei den Jugendlichen positive Resonanz, dies zeigte insbesondere die engagierte Mitarbeit aller Beteiligten.
 

 

Projekte in Familienzentren

 

In der Zeit vom 29. Februar bis zum 7. März 2012 gab es "Zahngesundheitstage" am Familienzentrum Lindenberg. Die Zahnprophylaxe fand ausführlich in jeder Altersgruppe statt. In der Grundschule fanden die Reihenuntersuchungen durch die Jugendzahnärztinnen sowie die Aktion Mundhygiene und der Ernährungsprophylaxeunterricht durch die Mitarbeiterinnen des Arbeitskreises statt. Die Kinder der OGS besuchten an einem Nachmittag eine Zahnarztpraxis. Im Kindergarten nahmen die Vorschulkinder und deren Eltern an dem Eltern-Kind-Projekt teil. Im Kindertreff wurde an zwei Nachmittagen mit den Kindern in Workshops die Zahnputztechnik erarbeitet. Mit den jüngeren Kindern fand zusätzlich die Malaktion "Zahnwaschstraße" statt. Die älteren Kids konnten einen Abdruck des eigenen Gebisses machen lassen und sich mit den Prophylaxefachkräften individuell über die richtige Zahnpflege beraten.

 

 

Projekte in Wohngruppen

 

Am 25. September 2012 fand in einer Wohngruppe des Friedenshorts in Freudenberg ein praktischer Workshop zu den Themen „Zahngesundheit und Ernährung“ statt. Innerhalb der kleinen Gruppe, die aus Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 16 Jahren bestand, konnte intensiv die Thematik bearbeitet werden. Zunächst konnte jeder Workshop-Teilnehmer seine eigene Zahnpasta mit Pfefferminzgeschmack herstellen. Danach wurde die eigene Zahnputztechnik mit Hilfe von Fluoreszenzflüssigkeit im Schwarzlichtspiegel überprüft. Die sichtbaren „Putzschwächen“ konnten schließlich durch eine adäquate praktische Putzübung verbessert werden. Im zweiten Teil des Workshops drehte es sich um gesunde Ernährung. Orientierend an den Empfehlungen der Ernährungspyramide bereiteten sich alle Teilnehmer einen Wrap zu, der hauptsächlich Lebensmittel aus der günstigen Lebensmittelgruppe Gemüse enthielt. Der Gemüse-Wrap schmeckte allen so gut, dass „Wrap“ nun vielleicht in vielen geschmacklichen Variationen auf dem Essensplan im Friedenshort stehen wird.

 

Informationsveranstaltung im Mutter-Kind-Haus Aline in Olpe

 

Am 19. Februar 2014 fand im Mutter-Kind-Haus Aline in Olpe ein Informationsvormittag für junge Mütter des Hauses statt. Veranstaltet wurde der Vormittag von einer zahnmedizinischen Fachkraft und einer Ernährungsberaterin des Arbeitskreises. In anschaulicher und praxisorientierter Form wurden insgesamt 17 Frauen zu folgenden Themenschwerpunkten informiert:

  • richtige Mundhygiene für Mutter und Kind sowie der Einsatz von Schnullern und Trinklerngefäßen
  • gesunde Ernährung auf die Bedürfnisse von Mutter und Kind abgestimmt und bewußte Auswahl zahngesundheitsfördernder Getränke

Als Abschluss fand in gemütlicher Runde ein gemeinsamer zahngesunder Imbiss statt, bei dem es reichlich Gelegenheit für einen persönlichen Austausch gab.