Arbeitskreis Zahngesundheit Westfalen-Lippe

in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe

Betreutes Zähneputzen im Rahmen der Offenen Ganztagsschulen

  

Mittlerweile gibt es im Kreisgebiet immer mehr Grundschulen, die für ihre Schülerinnen und Schüler ein Betreuungsangebot über die Mittagszeit hinaus anbieten. Gerade durch das kontinuierliche Prophylaxeangebot des Arbeitskreises Zahngesundheit möchten viele dieser Grundschulen für ihre Betreuungskinder die Möglichkeit anbieten, sich nach dem Mittagessen die Zähne zu putzen.

 

Eine ausführliche Einführung in das tägliche Zähneputzen ist von großer Bedeutung, um einen geordneten Ablauf zu gewährleisten. Das Anfangstraining im Umgang mit Zahnbürste, Becher und Zahnpasta (Handling) gewährleistet die Umsetzung der richtigen Putztechnik (KAI-Systematik). Bei diesem Start, der Erstausstattung sowie auch bereits bei der anfänglichen Planung zur Umsetzung dieser Prophylaxemaßnahme ist der Arbeitskreis Zahngesundheit den Grundschulen gerne behilflich.

 

Einige Grundschulen der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe bieten bereits ihren Schülerinnen und Schülern im Rahmen der OGS die Möglichkeit sich nach dem Mittagessen die Zähne zu putzen. Bei der fachlichen Umsetzung in den Grundschulen unterstützen die Jugendzahnärztin und  die Mitarbeiterinnen des Arbeitskreises gemeinsam diese wichtigen Aufgabe.